47. Tauben- und Geflügelmarkt


Bereits zum 47. Mal laden die Schwarzenbacher Rassegeflügelzüchter am Sonntag, den 11. Februar zu ihrem traditionellen oberfränkischen Tauben- und Geflügelmarkt in die alte Turnhalle an der Karlstraße in Schwarzenbach a.d.Saale ein.
 
Geöffnet ist der Geflügelmarkt von 7 Uhr bis 11 Uhr.
 
Der Markt, der in seiner Art zu den ersten Oberfrankens zählte, wird wieder viele Besucher aus Oberfranken sowie dem angrenzenden Sachsen und Thüringen anziehen. Besonders zu beachten ist, dass ausschließlich Tauben, Geflügel und Ziergeflügel zum Handel angeboten werden dürfen.
 
Eine Kopie der üblichen Impfzeugnisse für Tauben (Paramyxovirose) und Geflügel (Newcastle-Krankheit) ist vorzulegen. Des weiteren wird für Geflügel eine klinisch tierärztliche Bescheinigung (nicht älter als 5 Tage) verlangt. Für Enten und Gänse ist eine Bescheinigung über eine virologische Untersuchung (nicht älter als 7 Tage) oder eine Bescheinigung über die gemeinsame Haltung von Enten oder Gänsen mit Hühnern vorzulegen.
 
Ein Händler mit der kompletten Palette für Kleintierzuchtbedarf ist vor Ort.
 
Weitere Informationen sind bei Andreas Vogel, Tel. 09284/4596 oder 09284/933-46 und per Mail unter der Adresse taubenmarkt-schwarzenbach@gmx.de zu bekommen.

 

 

Stand der Informationen: 01.02.2018